Reflexe in der Schwangerschaft und bei der Geburt

Mir war nicht klar, dass es schon so wichtig ist wie meine Schwangerschaft verläuft.

Diese ersten Bedingungen für das Kind bewirken die ersten Verbindungen innerhalbe des heranreifenden Gehirns mit dem Körper. Über kleine, sehr wichtige Schritte entwickeln sich die frühkindlichen Reflexe. Sie sind ein Gruppe von Reflexen, die für die Reifung des Kindes verantwortlich sind. Sie ermöglichen durch ihr Auftreten in der Schwangerschaft die Entwicklung hin zum Neugeborenen. Weiterhin sind sie immens wichtig unter der Geburt und im Geburtsprozess. Da nur mit ihrer Hilfe ein „normaler“ Geburtsvorgang möglich ist. Nach der Geburt bilden sie die Grundlage der Weiterentwicklung vom „hilflosen“ Baby hin zum laufenden, sprechenden, denkenden und sich immer weiter entwickelnden Kind. Kinder kommen nicht fertig, schon gar nicht als kleine Erwachsenen auf die Welt, sondern sie sind unreif und hilfsbedürftig. Nichts, was sie am Anfang machen ist bewusst- alles beruht auf dem unbewussten, automatisch ablaufenden Handlungen und Bewegungen. (Auszug aus dem Buch „Wieder im Gleichgewicht“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.